Wohnung H.

Der ehemalige Altbau im Dorfzentrum wurde energetisch saniert, erweitert und umgebaut – wobei gewisse bestehende antiquarische Elemente beibehalten und in das neue Design eingearbeitet wurden. Beispielsweise wurde die bestehende Decke in Altholz gebeizt und gebürstet, und bestehende Türen aufgerichtet oder bei Bedarf gegen neue ausgetauscht. Passend dazu sind die Böden, die Stiege, sowie der Schrank unter der Stiege in einheimischer Lärche gebürstet und geseift. Das Schlafzimmer wurde auf Wunsch des Kunden in massiver einheimischer Zirbe gestaltet. Am großen Fenster im Wohnbereich wurden Außenlamellen in Lärche angebracht, welche für Sichtschutz sorgen. Als Kontrast zum restlichen Innenausbau zieht die Küche aus schwarzem, satinierten “Fenix”-Material in Kombination mit der Arbeitsplatte in Granit „Nero Assoluto” durch Ihre Eleganz alle Blicke auf sich.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild